Online-Shop




ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Verlag + Medien@gentur Michael Weyand GmbH
Friedlandstr. 4 | 54293 Trier


1. GELTUNGSBEREICH
Allen Vertragsabschlüssen liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. Sie werden vom Besteller mit Auftragserteilung anerkannt und gelten für die gesamte Dauer der Geschäftsverbindungen. Abweichende Regelungen ebenso wie Zusicherungen, Nebenabreden und Änderungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Auf dieses Erfordernis kann nicht verzichtet werden. Die Annahme unserer Lieferungen bedeutet die Anerkennung dieser Geschäfts- und Lieferbedingungen. Zwischen dem VERLAG WEYAND und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden 'Allgemeinen Geschäftsbedingungen' in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der VERLAG WEYAND nicht an, es sei denn, er hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

2. VERTRAGSABSCHLUSS
Der Kunde gibt mit seiner unwiderruflichen Bestellung das verbindliche Kaufangebot ab, das der VERLAG WEYAND mit Zusendung der Ware annimmt.

3. LIEFERUNG
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Der VERLAG WEYAND ist zu Teillieferungen berechtigt.

4. WIDERRUFSRECHT
Der Besteller hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Besteller benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Der Widerruf ist zu richten an

Verlag + Medienagentur Michael Weyand GmbH
Friedlandstr. 4
54293 Trier
verlag@weyand.de


Download Wiederrufsformular als PDF

5. MÄNGELEXEMPLARE/GEWÄHRLEISTUNG
Verdruckte oder verbundene Exemplare werden ausschließlich umgetauscht. Soweit ein vom VERLAG WEYAND zu vertretender Mangel der Ware vorliegt, ist er nach seiner Wahl zu Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung berechtigt. Schlägt diese fehl, kann der Kunde den Kauf rückgängig machen (Wandelung) oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen (Minderung).

6. EIGENTUMSVORBEHALT
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrages sowie aller sonstigen aus der Geschäftsverbindung mit dem VERLAG WEYAND stammenden Forderungen aus früheren oder künftigen Lieferungen Eigentum des VERLAG WEYAND.

7. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Der Kaufpreis ist bei Abholung der Ware beim VERLAG WEYAND oder bei Zusendung der Ware, auch wenn es sich um eine Teillieferung handelt, sofort netto und ohne Abzug von Skonto zur Zahlung fällig. Bestellungen über den Onlineshop sind nur bei Vorkasse möglich.

8. ZAHLUNGSVERZUG ODER STUNDUNG
Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen in Höhe von mindestens 2% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank sowie die Einziehungskosten berechnet. Der VERLAG WEYAND kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Auftrages bis zur Bezahlung zurückstellen und für die restlichen Anzeigen Vorauszahlung verlangen. Bei Konkursen und Zwangsvergleichen entfällt jeglicher Nachlass. Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes ist der VERLAG WEYAND berechtigt, auch während der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen, ohne dass hieraus dem Auftraggeber irgendwelche Ansprüche gegen den VERLAG WEYAND erwachsen.

9. ANZEIGENPREISE
Unsere Preise verstehen sich in Euro. Zu diesen Preisen kommt die Mehrwertsteuer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe hinzu. Sie gelten unter dem Vorbehalt, dass die der Angebotsabgabe zugrunde gelegten Auftragsdaten unverändert bleiben. Nachträgliche Veränderungen auf Veranlassung des Bestellers, einschließlich des dadurch verursachten Maschinenstillstandes, werden dem Besteller berechnet.

10. ANZEIGENAUFTRAG
Anzeigenauftrag ist der Vertrag über die Veröffentlichung zum Zwecke der Verbreitung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbungstreibenden in den von uns betreuten Publikationen. Die allgemeinen und die zusätzlichen Geschäftsbedingungen vom VERLAG WEYAND, die Auftragsbestätigung und die jeweils gültige Preisliste sind für den Auftrag maßgebend. Eine Änderung der Anzeigenpreisliste gilt ab Inkrafttreten auch für laufende Aufträge. Die Werbungsmittler und Werbeagenturen sind verpflichtet, sich in ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen mit den Werbungstreibenden an die Preisliste vom VERLAG WEYAND zu halten. 15% Agentur-Rabatt wird ausschließlich offiziellen, anerkannten Werbeagenturen zugestanden. Des Weiteren entfallen alle weiteren Rabattierungen. Abbestellungen oder Änderungen von Anzeigen müssen dem VERLAG WEYAND vier Wochen vor Anzeigenschluss der betreffenden Ausgabe vorliegen und werden nur dann angenommen, wenn sie vom VERLAG WEYAND bestätigt sind.

11. LAUFZEIT DER ANZEIGENAUFTRÄGE
Anzeigenaufträge sind im Zweifel innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss abzuwickeln. Ist im Rahmen eines Abschlusses das Recht zum Abruf einzelner Anzeigen eingeräumt, so ist der Auftrag innerhalb eines Jahres seit Erscheinen der ersten Anzeige abzuwickeln, sofern die erste Anzeige innerhalb der in Satz 1 genannten Frist abgerufen und veröffentlicht wird. Bei Abnahme von weniger als der vorgesehenen Anzeigenmenge innerhalb Jahresfrist erfolgt Rabattnachbelastung.

12. HÖHERE GEWALT
Im Falle höherer Gewalt erlischt jede Verpflichtung vom VERLAG WEYAND auf Erfüllung von Aufträgen und Leistung von Schadenersatz. Insbesondere wird auch kein Schadenersatz für nicht veröffentlichte oder nicht rechtzeitig veröffentlichte Anzeigen geleistet. Bei Betriebsstörungen oder Eingriffen durch höhere Gewalt (z.B. Streik, Beschlagnahme u. dgl.) hat der VERLAG WEYAND Anspruch auf volle Bezahlung der veröffentlichten Anzeigen.

13. AUFLAGENMINDERUNG
Aus einer Auflagenminderung kann bei einem Abschluss über mehrere Anzeigen ein Anspruch auf Preisminderung hergeleitet werden, wenn im Gesamtdurchschnitt des mit der ersten Anzeige beginnenden Insertionsjahres die in der Preisliste oder auf andere Weise genannte Auflage durchschnittliche Auflage unterschritten ist. Eine Auflagenminderung ist nur dann ein zur Preisminderung berechtigter Mangel, wenn sie 25% und mehrbetrügt.

14. PLATZIERUNG VON ANZEIGEN
Für die Aufnahme von Anzeigen in bestimmten Nummern, bestimmten Ausgaben oder an bestimmten Plätzen der Druckschrift wird keine Gewähr geleistet, es sei denn, dass der Auftraggeber die Gültigkeit des Auftrages ausdrücklich davon abhängig gemacht hat.

15. KENNTLICHMACHUNG VON ANZEIGEN
Anzeigen, die aufgrund ihrer redaktionellen Gestaltung nicht als Anzeigen erkennbar sind, können als solche vom VERLAG WEYAND mit dem Wort 'Anzeige' kenntlich gemacht werden.

16. ABLEHNUNG VON ANZEIGEN- UND BEILAGENAUFTRÄGEN
Der VERLAG WEYAND behält sich vor, Anzeigen- und Beilagenaufträge – auch einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses – wegen des Inhalts, der Herkunft, der technischen Form oder wegen Platzbegrenzung nach einheitlichen Grundsätzen der Agentur abzulehnen. Beilagenaufträge sind für den VERLAG WEYAND erst nach Vorlage eines Musters der Beilage und deren Billigung bindend. Die Ablehnung eines Auftrages wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt.

17. GEWÄHRLEISTUNG UND MÄNGEL BEI ANZEIGENSCHALTUNGEN
Für die rechtzeitige Lieferung des Anzeigentextes und einwandfreier Druckunterlagen oder der Beilagen ist der Auftraggeber verantwortlich. Für erkennbar ungeeignete oder beschädigte Druckunterlagen fordert der VERLAG WEYAND unverzüglich Ersatz an. Der VERLAG WEYAND gewährleistet die drucktechnisch einwandfreie Wiedergabe der Anzeige. Sind etwaige Mängel bei den Druckunterlagen nicht sofort erkennbar, sondern werden dieselben erst beim Druckvorgang deutlich, so hat der Auftraggeber bei ungenügendem Abdruck keine Ansprüche. Die Übersendung von mehr als 2 Farbvorlagen, die nicht termingerechte Lieferung der Druckunterlagen und der Wunsch nach einer von der Vorlage abweichenden Druckwiedergabe können Auswirkungen auf Platzierung und Druckqualität verursachen und schließen spätere Reklamationen aus. Der VERLAG WEYAND behält sich die Berechnung entstehender Mehrkosten vor.

18. ERSATZANZEIGEN
Der Auftraggeber hat bei ganz oder teilweise unleserlichem, unrichtigem oder unvollständigem Abdruck der Anzeige keinen Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine Ersatzanzeige, da die Anzeige erst gedruckt wird, wenn sie vom Auftraggeber freigegeben wurde.

19. BELEGEXEMPLARE
Der VERLAG WEYAND liefert mit der Rechnung auf Wunsch einen Anzeigenausschnitt. Wenn Art und Umfang des Anzeigenauftrages es rechtfertigen, werden vollständige Belege geliefert. Kann ein Beleg nicht mehr beschafft werden, so tritt an seine Stelle eine rechtsverbindliche Aufnahmebescheinigung vom VERLAG WEYAND.

20. KOSTEN FÜR ERHEBLICHE ÄNDERUNGEN
Kosten für erhebliche Änderungen ursprünglich vereinbarter Ausführungen und für Satz, Scans und Ausbelichtungen hat der Auftraggeber zu bezahlen.

21. VERWENDUNGSZWECK VON ENTWÜRFEN
Jede Anzeige, entworfen und hergestellt vom VERLAG WEYAND, bleibt Eigentum des VERLAG WEYAND. Der Verwendungszweck dieser Anzeigen beschränkt sich nur auf den VERLAG WEYAND oder jene, die eine schriftliche Erlaubnis zur Wiederveröffentlichung haben.

22. DATENSCHUTZ
Der Kunde stimmt der Speicherung, Verarbeitung und Nutzung der dem VERLAG WEYAND im Rahmen des Bestellvorgangs überlassenen personenbezogenen Daten für vertragliche Zwecke und auf Grundlage der Datenschutzbestimmungen ausdrücklich zu.

23. ERFÜLLUNGSORT UND GERICHTSSTAND
Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist, soweit der Vertragspartner Vollkaufmann ist und das Gesetz zwingend nichts anderes vorsieht, die Stadt Trier. Für die vom VERLAG WEYAND betreuten Publikationen gelten ausschließlich diese 'Allgemeinen Geschäftsbedingungen' vom VERLAG WEYAND und die besonderen Rahmenbestimmungen für die einzelnen Publikationen und Werbeobjekte sowie besonders schriftlich bestätigte Vereinbarungen, auch wenn der Besteller die Gültigkeit dieser Bedingungen ausdrücklich ausschließt und dem VERLAG WEYAND nicht widerspricht.